Atatürk

Visionär einer modernen Türkei
30,90 EUR
inkl. MwSt zzgl. Versand
  • Verlag: wbg Theiss
  • 01.05.2021
  • Buch
  • 328 Seiten
  • Hardcover
  • ISBN: 978-3-80624208-9
  • AutorInnen: M. Sükrü Hanioglu
  • Buchtitel: Atatürk
  • Untertitel: Visionär einer modernen Türkei
  • ISBN: 978-3-80624208-9
  • Verlag: wbg Theiss
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 328
  • Erscheinung: 01.05.2021
  • Einband: Hardcover
  • Auflage: 2.,erweiterte Auflage
  • Format: 145 x 217 mm

Atatürk - Radikaler Modernisierer und Vater der Türken

Sein Vermächtnis prägt die Türkei bis heute: Mustafa Kemal, genannt Atatürk - Vater der Türken. Wie konnte es dem Machtpolitiker gelingen, Sultanat und Kalifat abzuschaffen und die Trennung von Kirche und Staat zum Verfassungsprinzip zu erheben? Was waren die Beweggründe für seine radikalen Reformen und sein Bestreben, eine homogene türkische Nation zu schaffen?

M. Sükrü Hanioglu, Professor für spätosmanische Geschichte, stellt den türkischen Staatsgründer in einer sehr differenzierten Biografie dar. Er zeigt, welche politischen Ideen ihn beeinflussten und in welchem historischen Klima er lebte. Weit über Atatürks Leben hinaus spannt er den Bogen bis zur aktuellen Situation in der Türkei:

  • Der Erste Weltkrieg: Leben und Werdegang eines osmanischen Offiziers
  • Die politische Situation und der Kampf der Jungtürken gegen den Islam
  • Von Istanbul nach Ankara: die Zeit der Gegenregierung
  • Atatürks Reformen: die kemalistische Revolution und der Umbau des Staates
  • Ein Volk, ein Land, eine Sprache: nationalistisches Türkentum als Einheitsstifter?

Blick auf den Staatsmann und Reformer hinter dem Personenkult

Mustafa Kemal Atatürk schuf aus den Trümmern des Osmanischen Reichs die türkische Republik. Dafür brach er mit Traditionen und führte die Gleichstellung der Frau und eine an Europa orientierte Gesetzgebung ein. Der Kemalismus nahm noch bis in das frühe 21. Jahrhundert hinein den Rang einer offiziellen Staatsdoktrin ein. Auch heute noch hängt sein Porträt in den öffentlichen Gebäuden der Türkei.

Doch der Personenkult um Atatürk verhinderte bisher das scheinbar einfachste - die schlichte Entmythologisierung der Symbolfigur. M. Sükrü Hanioglu leistet mit seiner Atatürk-Biographie einen wichtigen Beitrag zu einer vollständigen Historisierung des Begründers der modernen Türkei!

M. Sükrü Hanioglu ist Professor für spätosmanische Geschichte und Garret Professor für auswärtige Angelegenheiten am Department of Near Eastern Studies der Princeton University. Seinen B.A. in Political Science and Economics sowie seinen Ph.D. in Political Science erlangte er an der Istanbul University. Er lehrte außerdem an den Universitäten Istanbul und Bosphorus, an der Turkish Naval Academy sowie an den Universitäten von Columbia, Wisconsin und Michigan.