Multimediathek Hofstetten-Grünau

Multimediathek Hofstetten-Grünau Seit fast 40 Jahren ist die Bibliothek im Pielachtal für ihre LeserInnen da.

Immer etwas Neues!

Fast 40 Jahre gibt es die Multimediathek Hofstetten-Grünau im Pielachtal nun schon. Von anfangs 16 auf mittlerweile 75 m2 gewachsen, hat die Bibliothek ihren Platz in der 2.500-Einwohner-Gemeinde längst gefunden. Seit nunmehr 25 Jahren ist sie in bester Lage im Bürger- und Gemeindezentrum angesiedelt und hat an drei Tagen in der Woche für ihre rund 470 LeserInnen geöffnet.

 

Kinderbücher, Belletristik, Tonies

Zwölf ehrenamtliche MitarbeiterInnen und eine nebenberufliche Angestellte kümmern sich um den Alltagsbetrieb. Die Gemeinde als Träger wiederum kommt für Raum, Heizung und Reinigung auf. Mit rund 11.500 Medien kann sich der Bestand, der seinen Schwerpunkt auf Kinder- und Jugendliteratur sowie Belletristik legt, durchaus sehen lassen. "Wir haben aber auch an die 2.000 Spielfilme mit einer gut bestückten Abteilung zum österreichischen Film", erzählt Büchereileiter Gottfried Luger. "Und unsere Hörbuchabteilung mit 600 Medien ist ebenfalls adäquat aufgestellt." Sogar Tonies und Tiptoi-Produkte werden angeboten und mit einer Jahreskarte können über die Online-Bibliothek noe-book.at auch E-Books ausgeliehen werden. Und noch zwei Besonderheiten gibt es: Der "Umweltturm" präsentiert 500 Medien rund um die Themen Natur und Klima, eine Auswahl an Großdruckbüchern spricht außerdem SeniorInnen an.

 

Von der Geburt bis zur Schule

Mit ihrem Angebot richtet sich die Bibliothek zuallererst an Kinder- und Jugendliche, spricht mit der Familienkarte und Veranstaltungen aber auch Familien an. Im Rahmen des Projekts "bookstart" erhalten Eltern beispielsweise nach der Geburt ihres Kindes einen von der Gemeinde finanzierten Babyrucksack mit einem Pappbuch, im Babycafé werden sie später über Angebote der Bücherei informiert. Kommen die Kinder in den Kindergarten, erhalten sie dort vom Bibliotheksteam Besuch. Und mindestens zwei Mal im Jahr gibt es Klassenbesuche in der Volksschule. Darüber hinaus binden über das Jahr verteilte Buchaktionen die LeserInnen an die Bücherei.

 

Ein Blick in die Zukunft

Auch für die Zukunft hat die Multimediathek Hofstetten-Grünau große Pläne. So soll die Bibliothek in den nächsten Jahren nicht nur umgebaut, sondern mit einem Zubau auf insgesamt 150 Quadratmeter erweitert werden. Vor allem der Kinderbereich wird deutlich wachsen und ein eigenes Büro soll es ebenso geben wie genügend Raum für künftige Anforderungen – "die Bibliothek als Maker Space, als Wohnzimmer, als dritter Ort neben Arbeitsplatz und Zuhause", wie Gottfried Luger es beschreibt. Als besondere Attraktion ist eine Leseterrasse auf dem Dach des Zubaus geplant, die etwa für Kooperationsveranstaltungen mit anderen Kulturschaffenden genutzt werden kann.

 

Mehr über die Multimediathek Hofstetten-Grünau können Sie in der Bücherschau 221 nachlesen. Ab der Seite 119 finden Sie eine Langfassung dieses Textes.

 

Foto: Elisabeth Kendler liest vor | © MMT Hofstetten-Grünau