Als wir einen Panther fangen wollten und dabei etwas viel Größeres fanden

Ein ganz besonderes Leseerlebnis über drei Jungs und eine wunderbare Freundschaft - für Kinder ab 10
16,50 EUR
inkl. MwSt zzgl. Versand
  • Verlag: Südpol
  • 26.08.2022
  • Buch
  • 200 Seiten
  • Hardcover
  • ISBN: 978-3-96594176-2
  • AutorInnen: Tino Schrödl
  • Buchtitel: Als wir einen Panther fangen wollten und dabei etwas viel Größeres fanden
  • Untertitel: Ein ganz besonderes Leseerlebnis über drei Jungs und eine wunderbare Freundschaft - für Kinder ab 10
  • ISBN: 978-3-96594176-2
  • Verlag: Südpol
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 200
  • Erscheinung: 26.08.2022
  • Einband: Hardcover
  • Format: 170 x 230 mm
Drei Jungs, ein Panther und das Gefühl einer tiefen Freundschaft
Der 11-jährige Nico, Stadtkind und Einzelgänger, findet sein Leben kompliziert. Die Eltern stehen kurz vor der Scheidung und er selbst hat in der Schule keinen Anschluss. Aber jetzt sind endlich Sommerferien, die er wie immer bei seinen Großeltern auf dem Dorf verbringt, wo auch seine Freunde Gonzo und Poldi leben. Als Nico plötzlich im Wald dem Panther gegenübersteht, der im Jahr zuvor aus dem Wildpark ausgebrochen ist, ist Gonzo sofort begeistert von dem Plan, das Tier zu fangen. Schließlich ist eine hohe Belohnung darauf ausgesetzt. Als guter Freund macht Nico mit, auch wenn er sich dafür seinen Ängsten stellen muss. Doch dann nimmt das Abenteuer einen ganz unerwarteten Verlauf …

Hier ticken die Uhren langsamer, man spürt die Sonne auf der Haut, hört das Summen der Insekten und das Rascheln des Kornfeldes ...

• Eine ganz besondere Coming of Age-Geschichte – wunderbar ruhig und atmosphärisch erzählt von Tino Schrödl
• Ein Junge, der bisher allen Auseinandersetzungen aus dem Weg geht, lernt sich dem Leben zu stellen
• Spannend und intensiv: Kinderbuch ab 10 Jahren für Jungs und Mädchen, die gerne Geschichten aus dem Leben lesen

Für Fans von „Irgendwo ist immer Süden“, "Rico, Oskar und die Tieferschatten“ oder "Vier Wünsche ans Universum"
Seit Tino Schrödl seine drei Söhne hat, kann er wieder ungeniert und pausenlos in Kinder- und Jugendbüchern schmökern. Egal, ob es die Klassiker aus der eigenen Kindheit sind, wie die Werke von Alexander Wolkow, Michael Ende oder Astrid Lindgren. Oder die Lieblinge der heutigen Generation wie die Harry-Potter-Reihe oder die Abenteuer der „Wilden Kerle“. Wenn er nicht gerade schreibt und die Kinder ihn ausnahmsweise in Ruhe lassen, entwickelt er als TV-Producer Reportagen über das Leben in fernen Ländern. Mit seiner Familie lebt er am Rand von Berlin.