Berichte aus der Ukraine

(Erinnerungen an die Zeit der UDSSR)
von Igort
24,70 EUR
inkl. MwSt zzgl. Versand
  • Verlag: Reprodukt
  • 01.10.2011
  • Buch
  • 176 Seiten
  • Klappenbroschur
  • ISBN: 978-3-941099-61-6
  • AutorInnen: Igort
  • Buchtitel: Berichte aus der Ukraine
  • Untertitel: (Erinnerungen an die Zeit der UDSSR)
  • ISBN: 978-3-941099-61-6
  • Verlag: Reprodukt
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 176
  • Erscheinung: 01.10.2011
  • Einband: Klappenbroschur
  • Format: 170 x 240 mm
Serafima Andrejewna war erst vier Jahre alt, als 1932 der Holodomor in ihrem Dorf begann. Sie berichtet von Elend, Tod, sogar von Kannibalismus infolge dieser von Stalin provozierten Hungersnot. Auch Maria Iwanowna hat in ihrer Jugend mit Leichnamen überhäufte Wagen durch ihr Dorf fahren sehen. Während der deutschen Besetzung musste sie dann erleben, wie ihre Mutter von den Deutschen verschleppt wurde. Anatoli erzählt von einem jüngeren Drama der ukrainischen Geschichte, von Tschernobyl.


Igort, geboren 1958 in Cagliari, Italien, avancierte Anfang der 1980er-Jahre zu einem der wichtigsten Vertreter der Künstlergruppe Valvoline und arbeitete in der Folge als einer der ersten europäischen Comicautoren für japanische Verlage. Sein Buch “5 ist die perfekte Zahl” (in deutscher Sprache im avant-verlag erschienen) wurde 2003 auf der Frankfurter Buchmesse als “Comic des Jahres” ausgezeichnet.