Der Report der Magd

Graphic Novel von Renée Nault
25,70 EUR
inkl. MwSt zzgl. Versand
  • Verlag: Berlin Verlag
  • 02.09.2019
  • Buch
  • 240 Seiten
  • gebunden
  • ISBN: 978-3-8270-1405-4
Desfred ist Magd in Gilead, wo Frauen weder Beruf noch Freundschaften haben, ja nicht einmal lesen dürfen. Sie dient im Haus des Kommandanten. Dort hat sie nur eine Daseinsberechtigung: Einmal im Monat muss sie sich auf den Rücken legen und beten, dass der Kommandant sie schwängert. Denn in Zeiten zurückgehender Geburten besteht der Wert Desfreds und der anderen Mägde allein darin, dass sie fruchtbar sind. Aber Desfred hat die Zeiten vor Gilead erlebt, als sie eine unabhängige Frau war ... Margaret Atwood selbst hat ihren Klassiker für diese Graphic Novel bearbeitet – und "Der Report der Magd" gewinnt durch die Verdichtung des Textes und die kongenialen Zeichnungen Renée Naults noch einmal eine ganz eigene Dringlichkeit und Intensität.
Die kanadische Künstlerin Renée Nault kennt man für ihre lebendigen, farbigen Tintenzeichnungen und Aquarelle. Ihre Arbeit erscheint weltweit in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern.
Ebi Naumann, studierter Jurist, war Pantomime in Paris, machte Straßentheater in Berlin, arbeitete in Verlagen und als Fernsehproduzent. Heute ist er als Übersetzer und Autor ein Experte für die kurze Form.