Preis der Leipziger Buchmesse

Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse wird seit 2005 vergeben und ehrt herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung. Der Preis der Leipziger Buchmesse 2023 ging an: Dinçer Güçyeter: "Unser Deutschlandmärchen" (mikrotext) ), Regina Scheer: "Bittere Brunnen. Hertha Gordon-Walcher und der Traum von der Revolution" (Penguin Verlag) sowie Johanna Schwering für die Übersetzung von Aurora Venturini: "Die Cousinen" (dtv).
Weitere Informationen über den Preis finden Sie hier.

Summe 15 Produkte
Seite
In absteigender Reihenfolge
Summe 15 Produkte
Seite
In absteigender Reihenfolge