Deutscher Jugendliteraturpreis

Deutscher Jugendliteraturpreis Die Nominierungsliste macht Lust auf ausgezeichnete Bücher.

Fürs Lesen begeistern

30 Kinder- und Jugendbücher stehen auch heuer wieder auf der Nominierungsliste des Deutschen Jugendliteraturpreises. Diese gibt einen guten Überblick über herausragende Bücher, die 2019 im deutschsprachigen Raum erschienen sind. Praxistipps machen zudem Lust auf Leseförderung in Öffentlichen Bibliotheken.

 

30 besondere Bücher

Sechs Bilderbücher, sechs Kinderbücher, sechs Jugendbücher und sechs Sachbücher wurden von der Kritikerjury aus insgesamt 647 eingereichten Neuerscheinungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 ausgewählt. Sie spiegeln – ebenso wie die sechs von der Jugendjury nominierten Titel – die Vielfalt der im deutschsprachigen Raum erschienenen Kinder- und Jugendliteratur wider. Alle nominierten Bücher finden Sie hier.

 

Ideen für die Leseförderung

Die Nominierungsliste bietet BibliothekarInnen nicht nur Orientierung auf dem Buchmarkt, sondern liefert auch spannende Tipps für die praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Zu einer Auswahl der nominierten Bücher wurden kreative Ideen für die Leseförderung entwickelt, die sich bestens für den Einsatz in öffentlichen Bibliotheken eignen. Alle Praxistipps stehen hier zum Download bereit.

 

Über den Preis

Jedes Jahr erscheinen fast 9.000 Titel auf dem deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchmarkt. Hilfe bei der Orientierung bietet der Deutsche Jugendliteraturpreis. Seit 1956 zeichnet der Preis jährlich herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur aus. Er ist mit insgesamt 72.000 Euro dotiert, wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und vom Arbeitskreis für Jugendliteratur ausgerichtet. Die Preisverleihung findet am 16. Oktober 2020 als Online-Live-Stream statt.

 

Weitere Informationen zum Deutschen Jugendliteraturpreis erhalten Sie hier

 

Illustration: © AKJ / Iris Anemone Paul